Los geht’s: alles muss raus

Kategorien DIY VAN0 Kommentare

In kurz: Die Entfernung der Sitzhalterungen stellt mich vor eine Herausforderung für die ich letztlich eine Flex benötige. Die Verkleidungen und der Boden lassen sich mit Lösewerkzeug und Vielzahnschlüssel schnell entfernen.

Die Sitze:
Damit ich mit der Isolierung und dem Verlegen des neuen Boden anfangen kann, müssen erst mal die Sitze und der alte Boden raus. Das Gute ist, dass man für die gebrauchten T5 Sitze bei ebay Kleinanzeigen noch gut Geld bekommen kann. Wenn ich mich recht erinnere, waren es für die beiden hinteren Sitzreihen ca. 400 EUR.

Die Sitze lassen sich auch ganz einfach selbst „ausbauen“. Eigentlich muss man sie nur aus der Halterung herausheben. Die Sitzhalterungen an sich sind da eine ganz andere Nummer. Leider sind diese unter dem Busboden verschraubt, so dass man auf jeden Fall unter das Auto muss. An die Halterungen der Beifahrerseite kommt man gut ran. Auf der Fahrerseite allerdings nicht. Hier sind die Befestigungen unter verschiedenen Autoteilen (z.B. unter dem Tank). Möchte man die Halterungen entfernen, was aufgrund meiner Pläne für den Fußboden zwingend notwendig war, muss man entweder in die Werkstatt oder man „flext“ sie selbst weg. Ich hatte das Glück, dass einer der Käufer meiner Sitze auch die Halterungen benötigte und mir, als Teil des Deals, versprach, die Übrigen Halterungen auszubauen. Letztlich hieß das „Ausbauen“ dann aber wegen der oben genannten Gründe „Wegflexen“. Das Ganze hat nicht länger als 15 Minuten gedauert. Grundsätzlich hätte ich das Flexen auch selbst machen können (eine Flex lässt sich in der Regel im Baumarkt oder auch im Freundeskreis ausleihen).

Die Verkleidung:
Die Verkleidung lässt sich mit dem richtigen Lösewerkzeug einfach entfernen. Wenn man dabei etwas vorsichtig ist, lassen sich die kleinen Plastikschrauben später auch sehr gut wiederverwenden. Zur Not kann man alle Einzelteile aber auch bei VW Nutzfahrzeuge günstig nachkaufen.

Tipp: Die alten Pappverkleidungen unbedingt aufheben. Falls man später eine Holzverkleidung anfertigen möchte, können diese Pappverkleidungen super als Schablone genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.