Einbau einer Drehkonsole für den Beifahrersitz

Kategorien DIY VAN0 Kommentare
T5 Drehkonsole einbauen

In kurz: Nach Abwägen der Vor-und Nachteile haben wir uns eine TÜV geprüfte Drehkonsole für den Beifahrersitz im T5 für 180 Eur gekauft. Die Montage war recht einfach und die Benutzung funktioniert einwandfrei. Der Platzgewinn im Wohnraum ist riesig und der Sitzkomfort (bei der Fahrt sowie bei der Nutzung im Wohnraum) hat sich deutlich erhöht. Wir möchten auf unseren Drehsitz nicht mehr verzichten!

Auf unseren Reisen werden wir von Campern sehr oft auf unseren drehbaren Beifahrersitz und unsere Erfahrungen damit angesprochen. Daher möchte ich das Thema auch hier im Blog aufgreifen.
Wir haben wirklich lange darüber nachgedacht, ob wir uns eine Drehkonsole kaufen sollen. Folgende Vor- und Nachteile haben wir gegeneinander abgewogen.

Vorteile:

  • Mehr Platz im Bulli bei Regenwetter
  • Zusätzliche Sitzgelegenheit im Wohnraum für Gäste
  • Erhöhter Sitzkomfort während der Fahrt (Der Einzelsitz ist so viel bequemer als die Doppelsitzbank, vor allem, da man die Rückenlehne verstellen kann!)
  • Mein Freund stößt sich auf der hinteren Sitzbank nicht mehr den Kopf 

Nachteile:

  • Die Sitzkonsole ist mit rund 180 Euro nicht gerade billig
  • Man benötigt einen Einzelsitz und dieser ist gebraucht oft deutlich teurer als eine Doppelsitzbank
  • Man kann nur noch zu zweit im Auto fahren
  • Unsicherheit darüber wie einfach die Montage und auch die Anwendung danach ist

Tatsächlich ausschlaggebend für die Kauf-Entscheidung war, dass Dirk nur mit „Kopfeinziehen“ auf der hinteren Sitzbank sitzen konnte. Gerade bei Regenwetter war das natürlich unangenehm. Das sollte nicht so weitergehen! (Zur Erklärung: als ich den Van ausgebaut habe, war ich Single und habe die Möbel genau auf mich und meine 1,65m abgestimmt. Damals wusste ich noch nicht, dass ich bald einen 1,90m Mann an meiner Seite habe…)

Gesagt getan: Wir haben im Internet recherchiert und eine passende Drehkonsole für den Beifahrersitz des T5 im bei Wagner Camping Shop für 180 EUR gefunden. Diese ist laut Anbieter TÜV geprüft (der nächste TÜV Besuch im April 2019 wird es zeigen). Wir haben uns für eine Einzel-Drehkonsole entschieden, da das Drehen der Doppelsitzbank zum einen etwas kniffliger sein soll als beim Einzelsitz und diese zum anderen auch deutlich teurer ist.

Da wir zu dem Zeitpunkt der Entscheidung eine Doppelsitzbank als Beifahrersitz hatten, mussten wir uns noch einen Einzelsitz besorgen. Diese werden im Internet (z.B. bei ebay Kleinanzeigen) teilweise sehr hoch gehandelt (ca. 300- 500 EUR). Wenn man ein wenig Geduld hat, gibt es aber immer mal wieder günstigere. Ich hatte zusätzlich eine eigene Anzeige aufgegeben in der ich meine Doppelsitzbank gegen einen Einzelsitz zum Tausch angeboten habe, und tatsächlich hat sich hier nach ca. 1 Monat jemand gemeldet.

Die Montage hat sehr gut und schnell geklappt. Allerdings nur nachdem wir uns zusätzlich ein Youtube Video dazu angeschaut haben. Die mitgelieferte Anleitung war sehr knapp gehalten und hat uns nicht gereicht.