DIY Baby Rassel

Kategorien HANDMADE0 Kommentare

In kurz: Vor ca. einem Jahr habe ich meine erste Macrame Baby Rassel für meine damals schwangere Zwillgsschwester geknüpft. Uns beiden hat die Rassel so gut gefallen, dass ich sie auch für Freundinnen gemacht habe und diese mittlerweile auch an weitere Freunde und Bekannte verkaufe. Vor kurzem habe ich auch die Anfrage von einem kleinen Kinderladen bekommen, der sie gerne bei sich auslegen würde… Mal sehen!

Über Instagram habe ich immer wieder Anfragen zu einer DIY Anleitung bekommen, weswegen ich jetzt einfach mal eine geschrieben habe.
Ich hoffe sie gefällt dir. Orientiere dich gerne an den Fotos, ich finde das teilweise einfacher als den Text nachzuvollziehen.

Wichtig ist: du brauchst in dieser Anleitung nur den sogenannten „Rippenknoten“, dieser ist wirklich einfach und besteht nur aus einer doppelten Schlaufe. Schau dir dazu gerne auch ein Video auf Youtube an, zB dieses.

Solltest du Fragen dazu haben oder an einer Stelle nicht weiterkommen, melde dich gerne bei mir.

Wenn du es dir nicht alleine zutraust, dann können wir die Rassel natürlich auch in einem meiner Workshops gemeinsam knoten.

Dieser Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung.

Was du brauchst:

Ich verlinke dir hier gerne die Materialien die ich verwende, aber es gibt natürlich auch zahlreiche Alternativen. Du solltest aber darauf achten, dass alle Bestandteile für die Herstellung von Kinderspielzeug geeignet sind. Alle von mir aufgeführten Beispiele sind dies.

Macrame Garn in Stärke 4mm in Natur, ca 5.2 m (geflochtenes Garn eignet sich besser als einfach nur gedrehtes, da gedrehtes sehr schnell ausfranst)
Beißring aus unbehandeltem Holz mit einem Durchmesser von 6 bis 7 cm
1 Glöckchen, mit speichelechter Farbe.

Ich bestelle das Macrame Garn bei Kanirope über Amazon. Den Beißring (Größe 65mm) bestelle ich bei schnullerkettenladen.de. Ich muss gestehen ich bin nicht hundertprozentig zufrieden, da dieser zwei kleine Bohrungen hat, die man eigentlich nicht braucht. Ich habe aber noch keinen Beißring in der gleichen Qualität gefunden. Das Glöckchen (Größe 15 mm) gibt es auch in vielen tollen Farben bei schnullerkettenladen.de.

Zunächst schneidest du 4 Schnüre zu je 130 cm von deinem Macrame Garn ab und befestigst diese an dem Beißring. Achte darauf, dass die schöne Seite vorne ist (siehe Fotos). Ich muss den Ring immer einmal umdrehen, weil ich die Schlaufe von hinten nach vorne lege.

 

Leg den Beißring vor dich hin und befestigt ihn am besten mit einem kleinen Klebeband am Tisch 

1. Reihe: Nun geht es los mit den diagonalen Rippenknoten. Dafür legst du die 4. Schnur über die ersten drei Schnüre von rechts nach links diagonal nach unten. Die 4. Schnur ist jetzt deine sogenannte Leitschnur.

Dann schlingst du von rechts nach links, erst die 3. dann die 2. und dann die 1. Schnur jeweils zweimal um die Leitschnur und zieht die Schlaufen fest. Die Leitschnur behält dabei die Diagonale unverändert bei. Dadurch vergrößert sich der Abstand der Rippenknoten zum Beißring von rechts nach links und es entsteht das Rautenmuster.

WhatsApp Image 2020-03-27 at 23.44.48 (11)

Als Nächstes wird die 5. Schnur als neue Leitschnur von links nach rechts diagonal nach unten über die Schnüre 6,7, und 8. gelegt.

Analog werden hier die nächsten Rippenknoten mit den Schnüren 6,7 und 8 von links nach rechts geknotet. Die Schlaufen werden dabei spiegelverkehrt gewickelt (das macht man eigentlich intuitiv richtig).
Wichtig ist, dass die Leitschnur auch hier weiter diagonal gehalten wird, damit der Abstabd zum Beißring mit jedem Knoten wächst.

WhatsApp Image 2020-03-27 at 23.44.48 (13)
WhatsApp Image 2020-03-27 at 23.44.48 (14)

Für die zweite Reihe nimmst du die 5. Schnur als Leitschnur (diese kommt aus dem ersten Knoten der rechten Reihe) und legst diese diagonal von rechts nach links parallel unter deine erste Knotenreihe. Dann arbeitest du aus den ersten 3 Schnüren wieder Rippenknoten von rechts nach links, beginnend mit der 3. Achte darauf, dass du die Schlaufen eng unter die erste Reihe ziehst, sodass die Knoten der zweiten Reihe direkt unter den Knoten der ersten Reihe sitzen. Hier darf kein Abstand sein.

Anschließend nimmst du die 4. Schnur (die von unten die 5. Schnur kreutzt) und arbeitest die 3 Rippenknoten von links nach rechts parallel zur ersten rechten Reihe.

Nun nimmst du die zwei Schnüre in der Mitte der Rassel (4 und 5) und ziehst das Glöckchen hindurch.

Die nächste Reihe startet ganz links Außen mit der 1. Schnur, die deine neue Leitschnur wird. Diesmal wird sie diagonal von links oben nach rechts unten zur Mitte gelegt. Die Schnüre 2,3 und 4 werden wieder als Rippenknoten um die Leitschnur geknotet.

Anschließend geht es rechts Außen weiter mit Schnur 8, die als Leitschnur diagonal von rechts nach links unten zur Mitte gelegt wird. Anschließend werden Schnur 7,6 und 5 in dieser Reihenfolge im Rippenknoten darum gewickelt.

Es folgen noch mal drei parallele Reihen. Jeweils immer drei Knoten von links nach rechts und dann wieder von rechts nach links. Nach der dritten Reihe nimmst du alle Schnüre und machst aus ihnen einen ganz normalen einfachen Knoten. Ziehe ihn vorsichtig, Schnur für Schnur, fest und kürze die Schnüre auf eine Länge (ca. 4 – 5 cm).

Ich hoffe euch gelingen wunderschöne Baby Rasseln.
Schickt mir gerne euer Feedback oder verlinkt mich bei Fotos von euren Rasseln auf Instagram.

Übrigens kannst du mit dem gleichen Muster auch wunderschöne Schlüsselanhänger knoten.
Weitere Inspiration findest du in Kürze auf dem Blog oder Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.